Saturday, February 16, 2008

Skanderbeg in der Europäischen Literatur

Haette Byzanz einen Skanderbeg besessen, so waere die Geschichte Europas anders verlaufen"

Voltaire

Mit seinem Nationalhelden, Gjergj Kastrioti, (genannt Skanderbeg geboren im Jahre 1405 und gestorben im 1468) als Führer Kämpfte das albanische Volk mit seltenem Heldemut ein vierteljahundert lang. Es trotzte den unzähligen osmanischen Horden und siegte stets über sie, den sein Kämpf war für die Freiheit, für die Unabhàngigkeit für sein Land. Geführt von Skanderbeg wehrte das albanische Volk mit seltener Topferkeit den Anstuermen der Osmanen ab, verteidigte so einen heimatlichen Boden und beschutze damit zugleich Europa.

Dadurch erheilt die Gestalt von Skanderbeg eine solche Bedeutung, daß viele Schriftsteller und Wissenschaftler ausverschiedener Länder der Welt über ihn geschrieben haben.
In fünfhundert Jahren wurden mehr als 1000 Werke über Skanderbeg verfasst bzw wiederveröffentlicht.

So erscheinen auch 17 Jahrhundert viele historische und literärische Werke über ihn.
Am Anfang des Jahrhunderts steht eine polnische Publikation von Martin Gzerminski. Zur selben Zeit widerholt Summonte in seinem Buch "Die Geschichte der Stadt und des Königsreiches Neapel" beinahe wortlich alles, was Pontano, Piecolomini und Zarita uber Skanderbeg geschriben hatte, und Jakob Schrenk veröffentlichte auch eine Abeit über den großen Kastriot in deutscher Sprache.

Im Jahre 1603 verfaßte Richard Noles in England das Werk " Die Geschichte der Türken", in der er über das Leben Skanderbegs berichtete, wo bei ihm Barleti als Quelle diente.
Lavardin brachte 1504 eine französicshe Auflage ( Neuauflage seines bekannten Werkes " Die Geschichte des Gjergj Kastrioti, genannt Skanderbeg, König von Albanien" aus dem Jahr 1597. Das Buch berichtete über die hervorragenden Taten Skanderbegs und seine berühmten Siege über die Türken.

Mit seinem spannenden Stil hat Lavardin den mutigen albanischen Feldherren in Frankreich populär gemacht. sein Werk wurde in einem Jahr drei Mal neu aufgelegt. Zu Anfang des Werkes steht ein bekanntes Sonnet von Rosard.

Im Jahre 1605 veröffentlichte Luccari in Venedig in italienischer Sprache das Buch " Ausführliche Zusammenfassung der Jahrbücher von Ragusa" darin sind die Gründung der Stadt, der Ursprung der Republik, ihre Besitztümmer., ihre Regierung usw beschrieben.
Ebefalls sind dort die Kleidung, die Magistrate die Familien und ander geschildert. Auf den Seiten 96, 106 und 110 stehen sehr wichtige Daten über Skanderbeg. Dieser sehr gut unterrichtet Chronist wußte auch über eine " Geschichte Skanderbegs" von Pal Ëngjëlli. Lucari hatte dieses Werk für sein Buch benutzt. Im selben Jahr erwähnt Johann Marianna in seinem lateinischen Buch " Die Geschichte der Geschäfte Spaniens" dem Vertrag zwischen Skanderbeg an dem letzten napoletanische Erbfolgekrieg.

Im Jahre 1606 wurde in Rom das Versepos der Dichterin Margerita Sorocchi "Skanderbeyade" veröffentlicht, es ist vol Gefühl und Sympathie erschienes Werk " Die Taten der Ungarn auch mit den Kriegen und Siegen Skanderbegs gegen die Türken. Im Jahre 1608 geht Ruscelli in seinem Buch in talienischer Sprache " Anhang zur Geschichte von Pal Jovio" auch auf die Schlacht der Albaner ein.

Im Jahre 1609 veröffentlichte G Pontana ein sehr iteressantes Werk unter dem Titel " Skanderbg oder das Leben des erfolgreiche tapfere Handeln Gjergj Kastri-oti, König von Epirus, genannt Skanderbeg, wegen seiner großen Taten gegen die Bar-barei und die Hinterlist der Türken."

Der Verfasser bereichrte sein Buch mit Aussprüchen des Heldens, die er zitierte. Das Buch enthält eine kurze Zusammenfassung des historischen Ereignisse um den hervorragenden albanischen Helden.

Im Jahre 1610 gab es eine neuauflageg des italienischen Buches" Die hervorragenden und ruhmreichen taten und siegreichen Schlachten gegen die Türken des Herrnt Gjergj Kastrioti, genannt Skanderbeg. Fürst von Epirus wo wahres Art zu kämpfen, ein Heer zu führen und die Kampfbereitschaft der Soldaten zu wecken, gezeigt wird, um stetts aus jedem schwierigen Unternehmen siegreich hervorzugehen".

Es heißt, das dieses Werk von Dhimitër Frëngu in lateinscher Sprache geschrieben wurde, doch darüber gehen die Meinungen der Forscher auseinander, die Frage steht also offen.

Im Jahre 1614 erschien i Paris der historische Roman " Skanderbeg" des Schriftstellers Chérre
Der Wissenschaftler Adam Buchholzer räumt in seinem Lateinischen Werk "Chronischer Anzeiger (Frakfurt 1616) auch unseren Nationalhelden breiten Raum ein.

In der Nationalbibliothek von Tirana gibt es ein Manuskript des türkischen Werkes" Die Krone der Geschichte" 1621) Das Werk schildert die Ereignisse seit der Gründung der Dynastie des Hausse der Osmanen bis zum Tode Selims I. Diese seltene handschriftliche Werk berichtet über die Vorbereitungen Sulltan Murat II zur Eroberung Albaniens über die verschiedenen türkischen Feldzüge gegen Albanien und den Wiedrestand des albanischen Volkes, über die Eroberung der türkischen Herrschaft im Bezirk Vlora und auch über Skanderbeg.

Im Jahre 16 29 wurde in Madrid in spanischer Sprache das Werk " Fürst Skanderbeg von Martinez de Mora veröffenlicht. IM Jahre 1631 erschien in Paris das Buch "Negropontische Geschichten" Dieser Roman in französicher Sprache schildert die Liebe des Aleksander Kastrioti , eines Urenkels Skanderbegs mit Olympia.

Im Jahr 1634 wurde in Huesca in Aragonien , die bekannte spanische Komödie"Fürst Skan-derbeg, des berühmten Dichters Luis Velez de Guevara herausgebracht.

Im Jahre 1643 erschien in Lübeck das lateinische Epos in 894 Versen " Skanderbeg oder das Loblied der Geburt des Lebens und des Todes des Gjergj Kastrioti des eistigen überaus tapferen Fürsten der Epiroten". Unterhalb des Titels befindet sich die Anmerkung:; " wurde vor einiger Zeit den Schülern einer Lübecker Schule als Übungsstoff gegeben, sorgfälltiog neu bearbeitet und erweitert von Jakob Kockert Lubecens, Vizedirektor der Schulle" Dieser Anmerkung oder erläuterung zufolge hatte das Buch in der Schule als Übungsstoff für den lateinunterricht gedient.

Im Jahre 1644 erschien das Werk " Skanderbeg" Chevreau in zwei Bänden mit insgesamt 1192 Seiten. Derganze Roman teilt sich in vier Bücher. Diese große erzählersiche Werk wurde später auch ins Englische übersetzt und zweimal auggelegt( 1721 und 1729) Im Jahr 1648 erschien in Bolognia der historische Roman von Fosseti " Eine Ohrfeige für die Türken " Im selben Jahr wurde er in Roman mit einigen Änderungen neu aufgelegt unter dem titel " Der bewaffnette Fürst oder eine wahre Orfeige für das Haus der Osmanen. Eine wahre Geschichte voller politischer Lehren"

Damit endet die Reihe der Werke über Skanderbeg, die in der erstän Hälfte des 17 Jahrhundert in Lateinisch, Griechisch, Italienisch, Deutsch, Spanisch, Türkisch usw. in verschiedenen Städten Europas in verschieden Literaturgattungen erschienen, so als Versepne, Dramen, Romane, oder als wissenschaftliche Werke der Geschichte als Biographien Monographien uws.

Martin Mato

1 comment:

wuliinge said...

Beneficial info and excellent design you got here! I want to thank you for sharing your ideas and putting the time into the stuff you publish! Great work!

generic cialis